Dönersoße

Zutaten

1 großer Becher Quark
etwa 200g Majo
Öl
Pommessalz
Curry
Branntweinessig
Petersilie
norm. Salz
Pfeffer
Knoblauch (nach belieben)

Zubereitung

Quark und Majo mit Öl (kein Olivenöl) und Wasser zu einer gleichmäßigen Masse rühren (Achtung: nicht zu dünn machen!).
Knobi rein, mit Pommessalz und Curry würzen. Die Soße sollte nun etwas gelb aussehen.
Nun noch etwas Essig (alternativ auch Zitrone) dazu. Eigentlich gibt es KEINERLEI Mengenangaben, also schön nach Gefühl und Geschmack! Zum Schluß noch die Petersilie, die gibt der Soße den Rest.

Tipp: in der Mitte der Knoblauchzehe das Grüne wegschneiden, dann stinkt man nicht so)

Ein Gedanke zu „Dönersoße

  1. Ich glaube dass es auch ohne Majo geht.Wenn mann zu dem Quark etwas Sahne tut schmeckt es auch sicherlich gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.