Archiv der Kategorie: Kuchen

Buttermilch-Kokos-Kuchen (DAS! Rezept)

Zutaten:

Teig
3 Eier
2 Tassen Zucker
2 Tassen Buttermilch
4 Tassen Mehl
1.5 Pk. Backpulver

Belag
2 Tassen Kokosraspeln
1 Tasse Zucker
2 Becher Schlagsahne (und nicht weniger!)

Zubereitung:

  1. Eier, Zucker, Buttermilch für Teig verrühren
  2. BP und Mehl mischen hinzugeben und verrühren
  3. auf normal großes Kuchenblech geben, Backofen auf 200 Grad vorheizen
  4. für Belag Kokosraspeln mit Zucker vermischen, über ungebackenem Teig gleichmäßig verteilen
  5. Kuchen bei 180-200 Grad 25-30 min backen – Decke darf nicht zu braun werden!
  6. Kuchen aus dem Ofen holen und sofort mit Schlagsahne gleichmäßig übergiessen

Tipp:

Rezept klingt vielleicht komisch, ist aber wirklich supi lecker. Für runde Kuchenform ungefähr die halbe Menge von allem verwenden 🙂

Schoko-Walnuss-Brownies

Zutaten:

2 reife Bananen
120g Margarine
120g Zucker
120g Mehl
1 TL Backpulver
200g Zartbitterschokolade
80g Walnüsse
1 halbes Fläschen Vanillearoma
1 Prise Salz

The Making How:

  1. Bananen zermatschen, mit Zucker verrühren
  2. Schoki im Wasserbad erhitzen, Margarine weich werden lassen, beides zum Teig hinzufügen, verrühren
  3. Salz, Vanillearoma hinzufügen, verrühren
  4. Mehl und BP vermischen und dazu geben, verrühren
  5. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  6. mittelgroße Kuchenform (rund, 26cm oder eckig, 20x30cm) mit Teig füllen
  7. Kuchen bei 180 Grad 25 min backen
  8. fertig 🙂

Eistorte

Zutaten

1L Milch
140g Zucker
100g Mehl
4 Eier
250g Kokosfett
Vanillezucker
Kakao
Backpulver

Zubereitung

Tortenboden

3 Eier, 100g Zucker, 100g Mehl, einen halben Teelöffel Backpulver. Tortenboden ca. 20-25 Minuten im Ofen backen.

Zubereitung der Eiscreme.
Eine Flasche Milch aufkochen, 250g Kokosfett darin auflösen, danach 8 Minuten rühren, dann 1 Ei und ein Glas Weinbrand dazugeben, alles Nochmals 8 Minuten rühren und die Masse dann in zwei Teile trennen und eine Nacht im Kühlschrank stellen.

1. Teil

2 Esslöffel Kakao und 2 Esslöffel Zucker dazugeben, diese Masse wie Schlagsahne steif schlagen nud auf einen Tortenboden geben.

2. Teil

2 Esslöffel Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker dazugeben, diese Masse Steif schlagen und auf den 1. Teil (Schokomasse) zum Tortenboden geben.

Schwarzwälder Kirschtorte

Zutaten

3 Packungen Dr. Oetker Vanillepudding
3/4l Milch + 4 EL zucker
1 Eigelb
450g Butter
1 Wiener Tortenboden (3 Scheiben)
Sauerkirschen / Schattenmorellen (abgetropft)
200g Puderzucker

Zubereitung

Pudding kochen (einen Tag vorher)
Pudding am nächsten Tag durch ein Sieb drücken
weiche Butter dazu
mit gesiebtem Puderzucker + Eigelb verrühren
auf dem Tortenboden verteilen
1. Schicht so dick, dass die Kirschen gut eingedrückt werden können
stapeln bis zum Schluss

Carrot Cake

Zutaten:

Teig
1 1/2 Cups Mehl
3/4 Cup Zucker
1/2 Cup Öl
1 1/2 TL Zimt
3 Tropfen Vanillearoma
3/4 TL Salz
1 1/2 TL Backpulver
2 Cups geriebene Karotten
1/2 Cup gemahlene Mandeln

Frosting (nicht vegan!)
3/4 Cup Puderzucker
2 EL Butter
1/2 Cup Frischkäse
2 Tropfen Vanillearoma

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten mischen und mit dem Rührgerät verkneten. Bei 160 Grad ca. 45 min backen.

Vegane Variante:
Den noch warmen Kuchen mit Puderzucker bestäuben

Nicht-vegane Variante:
Zutaten fürs Frosting verrühren und auf den abgekühlten Kuchen streichen

Guten Appetit!

Andrea-Kuchen

Zutaten:

für den Teig
4 Eier
250g Margarine
250g Zucker
250g Mehl
3/4 Pk. Backpulver
200g saure Sahne
100g gehackte Schokolade

für den Guß
1 Ei
3 EL Zucker
1 Pk. Vanillezucker
2 EL Kakao
125g Kokosfett

Zubereitung:

Teig
Eier, Zucker und Margarine gut verrühren, Mehl und Backpulver dazugeben. Saure Sahne und Schokostückechen dazu, verrühren. Nun die Mischung auf ein gefettetes Backblech geben.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Kuchen 10-15 min backen.

Guß
Das Kokosfett schmelzen. Ei, Zucker und Vanillezucker cremig rühren, dann den Kakao dazugeben. Das abgekühlte Kokosfett in kleinen Mengen zugeben und glattrühren, bis sich eine geschmeidige Masse ergibt.

Die Masse auf den abgekühlten Kuchen streichen und fest werden lassen.

Guten Appetit!

(Achtung: Suchtgefahr!:))

Rührkuchen

Zutaten

4 Eier
210g Magerine
210g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
210 g Mehl
2 TL Backpulver
210 g geriebene Mandeln

Zubereitung

Magerine, Zucker, Vanillezucker cremig rühren
Mehl, gemahlene Mandeln, und Backpulver vermischen und unter die Butter-Zuckermasse unterrühren.

Das Ganze in eine Form füllen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Kuchen 50 – 60 min auf mittlerer Schiene backen.

Abändern kann man das Rezept indem man dem Kuchen Schokoladenkrümel untermischt.

Schokoladenkuchen

Zutaten

250 Gramm Margarine
4 Eier
2 Tassen Zucker
1 Becher saure Sahne
1 Tasse Kakao
3 Tassen Mehl
1 TL Natron

Zubereitung

Margarine schaumig rühren, Eier und Zucker dazurühren, sowie anschliessend saure Sahne und Kakao. Zum Schluss Mehl und Natron unterrühren.
Den Teig ca. 1cm hoch auf ein gefettetes Backblech streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 220°C 15 Minuten backen.
Danach sofort mit Schokoladenguss bestreichen.

Quelle: http://www.rezeptbuch.de

Schoko-Muffins Grundrezept

Zutaten

Für den Teig:
1 3/4 – 2 Tassen (250g) Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Tasse (150g) Schokolade oder Schokoriegel aller Art
2 EL Kakaopulver (wahlweise)
1 Ei
2/3 Tasse (120g) brauner oder weißer Zucker
1 Pck Vanillezucker
1/3 Tasse (80ml) Pflanzenöl oder 1/2 (125g) Tasse weiche Butter oder Margarine
1 Tasse (250g) Buttermilch oder Milch

Für den Guss:
1 Tasse (140g) Schokokovertüre, in Stücke gehackt (z.B. Vollmilch, weiße Schokolade, Zartbitter usw.)
Bunte Zucker- oder Marzipanfigürchen, Partyartikel aller Art

Zubereitung

  • Den Backofen auf 190°C (Umluft 170°C) vorheizen
  • Die Muffinsblechvertiefungen einfetten oder mit Papierbackförmchen auskleiden, die Sie im Haushaltsgeschäft bekommen können.
  • In einer mittelgroßen Schüssel die trockenen Zutaten, d.h. Mehl, Backpulver, Natron, die Schokoriegel und nach Belieben den Kakao, sorgfältig vermischen.
  • In einer weiteren großen Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Vanillezucker, Öl oder Butter und Buttermilch oder Milch hinzugeben und kurz verrühren.
  • Zuletzt die trockenen Zutaten hinzufügen und sehr vorsichtig unterheben. Nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht geworden sind.
  • Den Teig in die Muffinsblechvertiefunden einfüllen. Bei 180°C (Umluft 160°C) auf der mittleren Schiebeleiste des Backofens 20 bis 25 Minuten backen
  • Die Muffins im Backblech 5 bis 10 Minuten ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Für die Glasur die Kuvertüre nach Packungsanweisung im heißen Wasser schmelzen. Die Muffins einzeln darin eintauchen, abtropfen und leicht antrocknen lassen. Die Muffins nach Belieben hübsch verzieren.

Quelle: “Juttas großes Buch der Muffins – 150 Originalrezepte” erschienen im Weltbild Verlag